Marketing-News aus der Heimtierbranche

Garnelen deutlich vor den Krebsen

Vor etwa 10 Jahren, als die kommerzielle Wirbellosenaquaristik so langsam das Licht der Welt erblickte und sich dem Thema Wirbellose im Aquarium erst wenige Interessierte annahmen, waren Flusskrebse für viele Aquarianer die Erste Wahl.


Mittlerweile sind Garnelen und insbesondere die Zwerggarnelen deutlich beliebter und auch weiter verbreitet.

Die erste deutschsprachige Literatur zum Thema Wirbellose wurde von Pionieren wie C. Lukhaup oder F. Bitter überwiegend zu Flusskrebsen aus Nordamerika verfasst. Darin fanden sich neben den Informationen auch viele zu diesem Zeitpunkt innovative Makroaufnahmen von diversen exotischen Flusskrebsen.
In aquaristischen Internetforen wurde zu Beginn des letzten Jahrzehnts, als das Internet immer mehr als Anlaufstelle für die Informationsgewinnung (wie auch zur Verbreitung von ungefilterteten bzw. zum Teil fehlerhaften Neuigkeiten) verwendet wurde, waren Zwerggarnelen eher eine Fussnote als Hauptthema selbst.
Im Mittelpunkt der Diskussionen standen Informationen über die Ursprungsgebiete von Krebsen und Krabben. Wie diese optimal im Aquarium gepflegt und vermehrt werden können. Einer der ersten populären Krebse, der die Wirbellosenaquarianer mitunter am meisten begeistert hat, war der häufig unter dem Trivialnamen "blauer Flusskrebs" gehandelte, aus Nordamerika stammende "Procambarus allenii". Dieser überwiegend blau leuchtende Zehnfusskrebs begeisterte die ersten Wirbellosenaquarianer derart, daß in Aquaristikgeschäften für Züchtpärchen gerne bis zu 30 EUR und mehr gezahlt wurde. Obwohl sich diese Krebse im heimischen Aquarium sehr leicht und ohne viel Mühe nachziehen lassen, haben sich die Preise im Einzelhandel lange Zeit auf einem hohen Niveau halten können.
Neben diesen Krebsen haben auch andere bunte Arten Ihren Weg in deutsche Aquarien gefunden, wie z.B. der meist intensiv rot leuchtende (es gibt auch weiße bzw. hellere Farbvarianten) Procambarus clarkii (trivial häufig als roter Flusskrebs oder als Louisianflusskrebs bezeichnet), der tonnenweise als Speisekrebs weltweit verkauft wird, wurde auch immer beliebter.
Den dauerhaften Siegeszug konnten diese Tiere aufgrund Ihrer Körpergröße (zwischen 10 und 15 cm) und den damit einhergehenden Flächenansprüchen an die Hälterungsaquarien nicht beibehalten und wurden von anderen kleineren Krebsarten aus der Wirbellosenszene langsam verdrängt.
Recherchen in der größten deutschsprachigen Suchmaschinen bzgl. dem blauen oder auch dem roten Flusskrebs bringen zum Beispiel diese Trefferergebnisse:
Procambarus alleni - ca. 110.000 Treffer
Procambarus clarki - etwas mehr als 14.000 Treffer

Dahingegen findet man zu den kleiner bleibenden Arten, wie z.B. für den auch sehr beliebten CPO Cambarellus patzcuarensis sp. orange (Oranger Zwergflusskrebs) in der Suchmaschinenrecherche folgende Trefferzahlen:

CPO cambarellus patzcuarensis orange - etwas mehr als 10.000 Ergebnisse
oranger Zwergflusskrebs - 14.000 Treffer

Zwerggarnelen statt Flusskrebse



Untersucht man hingegen die Suchmaschinenergebnisse zu verschiedenen Zwerggarnelenarten, stellt man fest, daß sich hier zu den meisten Artbezeichnungen deutlich mehr Suchtreffer finden lassen.
Folgende Ergebnisse (Anzahl Treffer) fanden sich für die folgenden Begriffe in der größten Suchmaschine mit dem Großen "G" :

Red Fire (bzw. Red Cherry) Garnelen - mehr als 165.000 Treffer
Bienengarnele - ca. 48.000 Treffer
Red Bee Garnelen - mehr als 124.000 Ergebnisse
Blaue Tigergarnele - über 70.000 Ergebnisse

Die Abfrage zu den genannen Garnelenarten bzw. Bezeichnungen wurde am 08. März 2011 abgesetzt.

Zeitgleich wurde die Kleinanzeigen-Aufrufstatistik von meine-Fischboerse.de zu den genannten Garnelenarten und Flusskrebsarten herangezogen um die o.g. Aussage "Garnelen deutlich vo r den Krebsen" zu untermauern.

Zwerggarnelen in der Fischbörse



Hier werden die Aufrufe der Kleinanzeigen sowie der aktuelle Stand im Bereich der Krebse, Krabben oder Garnelen Kleinanzeigen im Zeitraum vom 01. Januar 2011 bis zum 06. März 2011 aufgeführt:

Meine-Fischboerse.de, die deutschsprachige Fischbörse im Internet, führt im Bereich der Garnelen zum heutigen Tag (Stand 08.03.11) insgesamt 837 Verkaufskleinanzeigen. In der Rubrik der Flusskrebse und Kraben sind dies insgesamt 242 Angebote. Ein Verhältnis von knapp 1 zu 3.
In den Anfangsjahren der Fischbörse (um das Jahr 2000) war hier das relative Verhältnis umgekehrt. Es wurden deutlich mehr Flusskrebse (sowohl Importe wie auch Nachzuchten) als Zwerggarnelen zum Verkauf angeboten. Zu den Anfangszeiten der Fischbörse gab knapp 10 mal mehr Kleinanzeigen im Bereich der Flusskrebse als es diese für Garnelen gab.

Die Kleinanzeigen für die Blaue Tigergarnele wurden 1426 mal gelesen. Angebote für die Red Fire Zwerggarnelen wurden mehr als 2000 mal gelesen. Red Bee Garnelen Kleinanzeigen kommen mit mehr als 3000 Aufrufen ebenso auf einen vorderen Rang.

Bei den Krebsen sieht es anders aus: Kleinanzeigen für den CPO (in den unterschiedlichen Schreibweisen bzw. mit den verschiedenen auf der Fischbörse geführten Bezeichnungen) kommt mit etwas mehr als 1300 Aufrufen nicht einmal auf soviele Aufrufe wie die o.g. an dritter Stelle platzierte "Blaue Tigergarnele". Der Blaue Floridahummer (Procambarus alleni) wurde im gleichen Zeitraum etwas mehr als 450 mal nachgefragt. Der Flusskrebs Procambarus clarki orange kommt mit ca. 200 Aufrufen zumindest in dieser Aufstellung auf den dritten Rang.

Das Verhältnis im Bereich der Suchmaschinensuchergebnisse zu den unterschiedlichen Garnelenarten ist ähnlich wie im Bereich der auf der Fischbörse gelesenen Kleinanzeigen zu den jeweiligen Tierbezeichnungen.

Es wird sich zeigen wie die Entwicklung im Bereich der Wirbellosen vorangeht. Möglicherweise schaffen es kleiner bleibende und vor allem friedlebende Flusskrebsarten wieder verstärkt in heimische Aquarien. Insbesondere farbenfrohe Arten wie der CPO werden wohl (hoffentlich) nie gänzlich aus der Aquaristik verschwinden.

08.03.2011

zurück zur Kategorie Aquaristik


Weitere Artikel

Stocklisten optimal gestalten
Bereits in unserem ersten Teil "Erfolgreich in der Fischbörse" haben wir darauf hingewiesen, daß die Fischbörse für ProfiMitglieder die Möglichkeit zu ...

 

Garnelen deutlich vor den Krebsen

 

Garnelenchampionat 2011
Wie bereits auf meine-Fischboerse.d e unter Garnelen Championat 2011 berichtet, findet im kommenden Frühjahr das 3. international ausgerichtete Garnele ...

 

Sakura Orange Garnelen
Einen Steckbrief mit Informationen zu den heiß begehrten Orange Sakura Zwerggarnelen findet sich auf meine-Fischboerse.d e im Bereich Steckbriefe. I ...

 

Shopping-Tipp: Fraku Aquaristik
Dieser bietet eine große Auswahl an Wirbellosen, wie etwa Garnelen, Krebsen, Krabben, Schnecken oder Muscheln. Neben dem reichhaltigen Angebot an leb ...